• Leitung
    • Profil
    • E-Mail
    • Prof. Dr. Jürgen Erb
    • Profil
    • Telefon: +49.721.9735-867
    •  
    • E-Mail
    • Studiengang Sicherheitswesen
      • Fax +49.721.9735-820
      • Profil
      • E-Mail

      Studienrichtung Arbeitssicherheit

      Qualifikationsprofil

      Bachelor of Science (BSc), Studiengang Sicherheitswesen Arbeitssicherheit

      Mit dem BSc der Studienrichtung Arbeitssicherheit können Absolventen Aufgaben als Fachkraft für Arbeitssicherheit ("FaSi", oft "Sicherheitsingenieure" genannt) in nahezu allen Firmen bzw. Branchen übernehmen.

      Einsatzgebiete und Berufsaussichten der AbsolventInnen

      Besonders qualifiziert sind AbsolventInnen der Studienrichtung Arbeitssicherheit für Aufgaben in folgenden Firmen bzw. Institutionen: Produktionsbetriebe, Verfahrenstechnische Anlagen, Vertrieb, Gerätehersteller, Feuerwehr, Überwachungsinstitutionen, Ingenieurbüros und Gutachter, Sanierer, Entsorger, Dienstleistungsunternehmen, Behörden, Kommunen, Entwicklungs- und Testlaboratorien.

      Tätigkeitsfelder

      • Aufsichts- und Prüftätigkeit,
      • Berater,
      • Betriebsleiter,
      • Brandschutz,
      • Einsatzleiter,
      • Entwicklungs-, Laboringenieur,
      • Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sicherheitsingenieur),
      • Gutachter,
      • Laborleiter,
      • Projektingenieur,
      • Strahlenschutzbeauftragter,
      • Technischer Redakteur,
      •  Umweltbeauftragter.

      Theoriephasen an der Dualen Hochschule

      Den Studierenden werden neben den allgemeinen Inhalten des Studienganges Sicherheitswesen in der Studienrichtung Arbeitssicherheit insbesondere Vorlesungen, Übungen und Labortätigkeiten angeboten, die das Verständnis für die Thematik Arbeitssicherheit vertiefen.

      Praxisphasen in den Partnerunternehmen

      Durch Praktika in folgenden Firmen bzw. Institutionen werden die in den Theoriephasen erworbenen Kenntnisse angewandt und vertieft: Produktionsbetriebe, Verfahrenstechnische Anlagen, Vertrieb, Gerätehersteller, Feuerwehr, Überwachungsinstitutionen, Ingenieurbüros und Gutachter, Sanierer, Entsorger, Dienstleistungsunternehmen, Behörden, Kommunen, Entwicklungs- und Testlaboratorien.