• Leitung
    • Profil
    • E-Mail
    • Prof. Dr. Jürgen Erb
    • Profil
    • Telefon: +49.721.9735-867
    •  
    • E-Mail
    • Studiengang Sicherheitswesen
      • Fax +49.721.9735-820
      • Profil
      • E-Mail

      Studienrichtung Umwelttechnik

      Qualifikationsprofil

      Bachelor of Science (BSc), Studiengang Sicherheitswesen Umwelttechnik

      In der Studienrichtung Umwelttechnik werden naturwissenschaftlich geprägte Ingenieure zur Mithilfe bei der Bewältigung anstehender technischer Umweltprobleme ausgebildet.

      Einsatzgebiete und Berufsaussichten der AbsolventInnen

      AbsolventInnen der Studienrichtung Umwelttechnik sind bestens ausgebildet für entsprechende Tätigkeiten in chemisch-technischen Groß- und Mittelbetrieben und in Dienstleistungsunternehmen, bei technischen Überwachungs- und Gutachtereinrichtungen sowie bei Kommunen, Landkreisen und Fachbehörden der Länder oder des Bundes.
      Sie können als Betriebs- und Prüfungsingenieur, Berater vor Ort, Gutachter, Beauftragter für Umweltfragen oder Einsatzleiter tätig werden und Verantwortung übernehmen bei Genehmigungsverfahren (Antrag und Abwicklung), Prüffeldaufgaben, Überwachung und Umweltmesstechnik, Innerbetriebliche Beratung (Technik, Einkauf, Transporte und Entsorgung, Auftragsprobenahme, -analytik und -messtechnik), Berufsfeuerwehr und Katastrophenschutz, Wasserwirtschaft, Gewerbeaufsicht und Abfallwirtschaft.

      Tätigkeitsfelder

      • Aufsichts- und Prüftätigkeit,
      • Berater,
      • Betriebsleiter,
      • Einsatzleiter,
      • Entwicklungs-, Laboringenieur,
      • Gutachter,
      • Hard- und Softwareingenieur,
      • Laborleiter,
      • Projektingenieur,
      • Sicherheitsingenieur,
      • Strahlenschutzbeauftragter,
      • Technischer Redakteur.
      • Umweltbeauftragter.

      Theoriephasen an der Dualen Hochschule

      Den Studierenden werden neben den allgemeinen Inhalten des Studienganges Sicherheitswesen in der Studienrichtung Umwelttechnik insbesondere Kenntnisse in den Bereichen der Umweltmesstechnik, Messwertverarbeitung, Überwachungstechnik, Anlagen- und Verfahrenstechnik, Wasser-, Boden-, Luft-, Reststoff- und Schadstoffbehandlung vermittelt.

      Praxisphasen in den Partnerunternehmen

      Durch Praktika in folgenden Firmen bzw. Institutionen werden die in den Theoriephasen erworbenen Kenntnisse angewandt und vertieft: Produktions-, Entsorgungs- und Sanierungsbetriebe, Betreiber verfahrenstechnischer Anlagen, techn. Dienstleistungsunternehmen, Ingenieurbüros und Gutachter, Überwachungsinstitutionen, Feuerwehr, Behörden, Kommunen, Gerätehersteller, Gerätevertrieb, Forschungs-, Entwicklungs- und Testlaboratorien