Barrierefreiheit

Um was geht es?

Am 1. Mai 2002 trat das Bundesbehindertengleichstellungsgesetz in Kraft. Es führte in Folge zur „Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung - BITV). Die BITV gilt zum 31. Dezember 2005 für „Internetauftritte und -angebote sowie mittels Informationstechnik realisierte grafische Oberflächen“ der Behörden der Bundesverwaltung, die öffentlich zugängig sind.

Was ist zu tun?

Die von der BITV betroffenen Angebote sind so zu gestalten, dass Sie auch von behinderten Menschen unter Zuhilfenahme gängiger technischer Hilfsmittel zugänglich sind. Sehbehinderte verwenden beispielsweise Vergrößerungsgeräte, um ihre Sehschwäche auszugleichen. Für Farbenblinde müssen ausreichende Farbkontraste vorhanden sein bzw. die Möglichkeit, eigene Farbeinstellungen zu verwenden. Blinde benutzen spezielle Browser (sog. „Screenreader“), die die Textinhalte einer Internetseite vorlesen oder auf einer Tastaturzeile in Braille-Schrift ausgeben.

Was wurde getan?

Mittels verschiedener Maßnahmen wurde sichergestellt, dass diese Website weitgehend barrierefrei ist. Hierzu wurde eine Kontrast-Änderung realisiert, die vom Benutzer der Seite geändert werden kann. Für Benutzer mit einem größeren Monitor und einer damit verbundenen größeren Auflösung wurde der Inhalt in einer variablen Breite umgesetzt und somit der Lesefluss verbessert.

Valide Programmierung

Die Programmierung entspricht mordernsten Standards. Der HTML-Code ist so strukturiert, dass auch in Textbrowsern eine optimale Lesbarkeit erzielt wird. Um diese Funktionalität zu gewährleisten wurden sämtlich Überschriften und Listen als solche gekennzeichnet.

Variable Schriftgrößen
Die angezeigte Schriftgröße kann vom Benutzer eigenständig seinen Wünschen angepasst werden. Im Microsoft Internet Explorer 6 geht das über das Menü „Ansicht > Schriftgrad“. In allen anderen neueren Browsern genügt das Drücken der STRG-Taste in Verbindung mit + (Plus)  oder – (Minus). Mit STRG + 0 kommen Sie zur Ursprungsgröße zurück. Zusätzlich findet der Benutzer in der Kopfzeile Links, mit welchen die Schriftgröße geändert werden kann.