Veranstaltungen 2017

28. April 2017 (Freitag)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13
27
29
30
31
1
2
14
3
4
5
6
7
8
9
15
10
11
12
13
14
15
16
16
17
18
19
20
21
22
23
17
24
25
30
Nächster Termin: 28. April 2017Vorlesung für Kinder und Eltern » Weitere Veranstaltungen »

FameLab 2017

Internationaler Wettbewerb für Wissenschaftskommunikation, Mittwoch, 15. März im Tollhaus. Jetzt anmelden!

Am 15. März 2017 findet im Tollhaus in Karlsruhe erneut der Vorentscheid für den südwestdeutschen Raum des internationalen Wettbewerbs „FameLab“ statt. Der Wettbewerb für Wissenschaftskommunikation, der nun bereits zum siebten Mal stattfindet, ermöglicht es jungen Forschern/-innen ihr Fachgebiet und ihre Forschungsergebnisse kurz, unterhaltsam und verständlich einem Publikum zu präsentieren.

Hier heißt es Wortwitz, Slapstick und wissenschaftliche Genauigkeit zusammenzubringen. Zur Darbietung des dreiminütigen Vortrags ist alles erlaubt, was am Körper getragen werden kann – sei es ein Kontrabass, ein aufblasbarer Delphin oder ein Totenschädel. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Power- Point Präsentationen sind jedoch verboten. Eine Jury kürt die Siegerin oder den Sieger des Abends. Die Zuschauer/-innen wählen zusätzlich einen Publikumssieger. Mitmachen kann jeder, der mindestens 21 Jahre alt ist und eine Natur- oder Ingenieurswissenschaft studiert oder in diesem Bereich arbeitet.

Die beiden Gewinner (Platz 1 und Platz 2) der Karlsruher Vorentscheidung erhalten ein intensives Präsentations- und Medientraining in Berlin und einen Geldpreis. Das Training wird von zwei Medienexperten durchgeführt. Frisch gecoacht nehmen sie dann am 27. April am FameLab Deutschlandfinale, das in Bielefeld stattfinden wird, teil. Dort qualifizieren sich die Sieger für die Reise zum großen internationalen Finale beim Cheltenham Science Festival im Juni 2017.

Anmeldung und weitere Informationen: www.famelab-germany.de/ und https://www.karlsruhe.de/b1/stadtmarketing/veranstaltungen/famelab

Erfolgsgeschichten von FameLab-Alumni: https://www.britishcouncil.de/famelab/Finalisten

Text: DI, Foto: Stadtmarketing Karlsruhe