Veranstaltungen 2017

24. März 2017 (Freitag)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9
27
28
1
2
3
4
5
10
6
7
8
9
10
11
12
11
13
14
16
17
18
19
12
20
21
22
26
13
27
29
30
31
1
2
Nächster Termin: 24. März 2017Hackschool-Special » Weitere Veranstaltungen »

Job Speed-Dating im Studiengang BWL-Deutsch-Französisches Management an der DHBW Karlsruhe erfreut sich großer Beliebtheit

Innovatives Bewerbungsverfahren für einen innovativen Studiengang

In zehn-minütigen Einzelgesprächen konnten sich Studieninteressierte und Unternehmen beim Job Speed-Dating gegenseitig kennenlernen.

Die DHBW Karlsruhe hat zum zweiten Mal ein Job Speed-Dating für den Studiengang Deutsch-Französisches Management durchgeführt. Insgesamt nahmen 40 Studieninteressierte daran teil. Im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung stand der persönliche Austausch zwischen Personalverantwortlichen und jungen Studieninteressierten aus Deutschland und Frankreich, die ihr Studium im Oktober 2017 an der DHBW Karlsruhe aufnehmen möchten.

In zehn-minütigen, jeweils in Deutsch und Französisch geführten, Einzelgesprächen konnten sich Studieninteressierte und Unternehmen gegenseitig kennenlernen. Insgesamt hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit sich bei drei Unternehmen vorzustellen. An dem Job Speed-Dating nahmen renommierte Unternehmen wie Grenke Leasing, FlixBus, Yves Rocher, Export & Strategy, Leadeo und Algeco teil. Insgesamt haben bislang rund 25 Firmen aus Deutschland und Frankreich ihr Interesse an dem Studiengang BWL - Deutsch-Französisches Management unter Leitung von Frau Prof. Dr. Angela Diehl-Becker bekundet. 

Voraussetzung zur Teilnahme an dem Job Speed-Dating war neben der Vorlage der üblichen Bewerbungsunterlagen ein erfolgreich bestandenes Auswahlverfahren. In diesem wurden die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium an der DHBW Karlsruhe sowie die Sprachkenntnisse für ein erfolgreiches Studium überprüft. Einige der Interessenten/-innen haben sehr gute Chancen im Herbst ihr Studium beginnen und dann in einem interkulturellen Team in Karlsruhe, Strasbourg und Paris lernen und arbeiten zu können.

Mit dem zusätzlichen Angebot BWL-Deutsch-Französisches Management reagiert die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe auf den Wunsch von Unternehmen aus der Region und anderen französischen und deutschen Metropolregionen nach Erhöhung von Managementkompetenzen im deutsch-französischen Umfeld. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, zum einen in der bikulturellen Zusammenarbeit unter Nutzung der bemerkenswerten Synergiepotenziale produktiv zusammenzuarbeiten und auch konflikthafte Situationen konstruktiv zu gestalten. Zum anderen sollen sie als „couple franco-allemand“ ihre deutsch-französisch geprägten Unternehmen im globalen Kontext repräsentieren und gemeinsam erfolgreich agieren. Ein erster Kurs ist bereits im Oktober 2016 gestartet und wird die Studierenden in drei Jahren zum Abschluss als Bachelor of Arts führen. Es werden 210 ECTS erworben, der Abschluss berechtigt zur anschließenden Aufnahme eines Master-Studiums. Die der Konzeption des geplanten Studienangebots vorgeschaltete Bedarfsanalyse wurde ebenso wie die in Zukunft geplanten Studienaufenthalte in Frankreich und Deutschland von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des "Baden-Württemberg-STIPENDIUMs für Studierende - BWS plus" gefördert.

Weitere Informationen: https://www.dhbw-karlsruhe.de/dfm-de/