Veranstaltungen 2017

28. April 2017 (Freitag)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13
27
29
30
31
1
2
14
3
4
5
6
7
8
9
15
10
11
12
13
14
15
16
16
17
18
19
20
21
22
23
17
24
25
30
Nächster Termin: 28. April 2017Vorlesung für Kinder und Eltern » Weitere Veranstaltungen »

Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe

PROMS 2016, Von Wagner bis Walt Disney

Die Besucher der 3. Karlsruher Proms haben die Reise von „Wagner bis Walt Disney“ mit frenetischem Beifall gefeiert. Das Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule Karlsruhe, das Ensemble proVocal Münzesheim, der Badische JugendChor und die Gesangssolisten Simone Hirsch und Cornelius Lewenberg unter der musikalischen Leitung von Matthias Böhringer und der Gesamtleitung von Anne Schwarz boten am 16. Juli 2016 auf der Bühne des Konzerthauses erneut einen unvergesslichen Abend.

Wie sehr die Programmmacher mit dem facettenreichen PROMS-Konzept – inspiriert von den Londoner „promenade series“ -  ins Schwarze getroffen haben, zeigte sich schon im Vorfeld: Ohne nennenswerte Bewerbung in der Öffentlichkeit gingen die Karten zügig weg und das Konzerthaus war schon lange vor dem ersten Ton ausverkauft.

Und das Publikum wurde nicht enttäuscht. Begeisterter Applaus zur Pause – Standing Ovations am Ende für die beinahe 200 Musiker/-innen des Orchesters, der Chöre, Solisten und den Dirigenten Matthias Böhringer.

Ganz im Geiste der Original-Proms aus England bot sich dem Publikum eine musikalische Vielfalt, die jeden Geschmack bediente. Schon mit dem „Einzug der Gäste“ aus dem zweiten Aufzug aus Wagners „Tannhäuser“ konnten die Künstler/-innen für sich einnehmen.

Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, der extra  für die Aufführung) aus Stuttgart angereist war, und dem Marsch „Pomp & Circumstances“ Nr. 4 von Edward Elgar, beeindruckte ein speziell für diesen Anlass  gebildeter Projektmännerchor mit  Griegs „Landkjening“, Fragment einer mit Bjornsterne Bjornson projektierten norwegischen Nationaloper – der Chor sang auf Norwegisch.

 

Die beiden Gesangssolisten Simone Hirsch und Cornelius Lewenberg begeisterten unter anderem mit der Baritonarie „Mein Sehnen, mein Wähnen“ aus Korngolds Oper „Die tote Stadt“ und der Sopranarie „Liebe du Himmel auf Erden“ aus Lehárs Operette „Paganini“.

Die Musiker/-innen  beendeten die erste Konzerthälfte  mit der Schlussszene aus „Turandot“, einem Werk von Puccini, dessen Opernstil zunächst von Wagner beeinflusst worden war.

Nach der Pause stand das Programm im Banne der Filmmusik. Geboten wurde John Barrys „Out of Africa“, „Der Prinz von Ägypten“ von Stephen Schwartz und  dem monumentalen Lied  „Circle of Life“ aus „Der König der Löwen“ von Elton John und Tim Rice.

Ein Höhepunkt war die Aufführung der Orchestersuite zum Film „Der Schuh des Manitu“. Die Noten hierzu hatte der Komponist Ralf Wengenmayr dem Orchester persönlich zur Verfügung gestellt.  Und auch Simone Hirsch riss mit dem Song „Macavity the Mystery Cat“  von Andrew Lloyd Webber das Publikum nochmals mit.

 

Die Zugabe „You’ll Never Walk Alone“ und der Dank des Rektors der DHBW Karlsruhe Stephan Schenkel  lieferte den Abschluss eines denkwürdigen Abends.

Weitere Informationen zum Orchester: https://www.dhbw-karlsruhe.de/allgemein/dhbw-karlsruhe/orchester/