Immatrikulation mit Fachhochschulreife bzw. fachgebundener Hochschulreife

Nach dem Gesetz über die Hochschulen in Baden-Württemberg (Landeshochschulgesetz - LHG) wird die Qualifikation für ein Studium in einem grundständigen Studiengang unter anderem nachgewiesen durch eine schulische Qualifikation und eine Aufbauprüfung (Deltaprüfung).

Studieninteressierte mit fachgebundener Hochschulreife müssen die Deltaprüfung erfolgreich absolvieren, sofern sie die Immatrikulation für einen Studiengang anstreben, zu dem die erworbene Hochschulreife nicht berechtigt.
Studieninteressierte mit Fachhochschulreife müssen die Deltaprüfung in jedem Fall erfolgreich absolvieren.

Die Deltaprüfung dient der Feststellung, ob die Person auf Grund ihrer Persönlichkeit, ihrer Vorkenntnisse, ihrer geistigen Fähigkeiten und Motivation für das Studium in dem gewählten Studiengang geeignet ist.

Die Deltaprüfung besteht aus

  1. dem allgemeinen Studierfähigkeitstest
    Dieser Test wird vom Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL) am Center for Advanced Studies (CAS) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heilbronn durchgeführt. Die Anmeldung zum Studierfähigkeitstest erfolgt direkt über das ZHL. Alle Informationen zur Anmeldung, Terminen und zum Ablauf des Tests sind über das Testzentrum des ZHL verfügbar.
    Anmeldung und weitere Informationen zum Studierfähigkeitstest finden Sie unter
    http://www.cas.dhbw.de/zhl/testzentrum/dual-studieren-mit-fachhochschulreife-oder-fachgebundender-hochschulreife/

  2. dem studiengangs- und berufsfeldspezifischen Auswahlverfahren
    Das studiengangs- und berufsfeldspezifische Auswahlverfahren erfolgt durch die Prüfung der Bewerbungsunterlagen im Rahmen des üblichen Bewerbungsverfahrens und ggf. weiterer Auswahlverfahren nach Maßgabe der Ausbildungsstätten.

Nach oben