Wohnungssuche

Studierende der Dualen Hochschule Karlsruhe haben die Möglichkeit, über das Studierendenwerk  ein Zimmer zu finden. Es bietet über 2200 Wohnheimsplätze möbliert und unmöbliert ab 121 Euro an. Ein weiterer Träger von Wohnheimen ist der Wohnheim e.V., der über 1100 Plätze bereitstellt. Dieser bietet auch „Kurzzeitzimmer“.

Immowelt.de hat ein großes Angebot an WGs in der Region. Das Angebot von WG-Gesucht.de oder https://www.wg-suche.de/#/wg-zimmer/deutschland-baden-wuerttemberg-karlsruhe umfasst neben WG-Zimmern auch zahlreiche Ein- und Mehrzimmerwohnungen, die provisionsfrei vermittelt werden.

Die provisionsfreie Wohnungsbörse www.wohnungsboerse.net vermittelt Wohnungen, Häuser und Zimmer. Das Portal ist für Wohnungssuchende als auch für Wohnungsanbieter kostenlos. Seit über zehn Jahren gehört wohnung-jetzt.de zu den größten Immobilienportalen Deutschlands. Hier können Studierende Wohnungsangebote und –gesuche kostenlos posten. Last not least hat auch immobilienscout24.de interessante Zimmerangebote in Karlsruhe.

Casamundo Wimdu9flats.com und HomeToGo sind eigentlich Reiseportale, vermitteln daher Zimmer/Wohnungen auf Zeit. Das ist aber für so manchen DH-Studierenden genau das Richtige, sowie möblierte Apartments auf Zeit, die über die Plattformen Homelike und Holidu angeboten werden.

Alternativ können auch über Aushänge an den Schwarzen Brettern der DHBW Karlsruhe Zimmer gesucht und gefunden werden.

Weitere Wohnungsangebote sind auch in den Medien der regionalen Presse:

  • Die Tageszeitung „Badische Neueste Nachrichten (BNN)“ veröffentlicht die meisten Wohnungsangebote Mittwochs und Samstags.
  • Der "SperrMüll" ist ein Anzeigenblatt mit kostenlosen Kleinanzeigen. Es ist am Kiosk oder auch online erhältlich.

Für ein paar Tage kann auch ein Bett in der Jugendherberge Karlsruhe gebucht werden.

Weitere Informationen sowie Erfahrungen können auch bei der Studierendenvertretung eingeholt werden.

Behilflich sind auch die Mitarbeiter des Ordnungs- und Bürgeramtes der Stadt Karlsruhe. Sie sind unter der einheitlichen Behördennummer 115 zu erreichen.