Studierende - Datenschutz

Datenschutz an Hochschulen in Baden-Württemberg

Der Schutz der persönlichen Daten der Studierenden ist (nicht nur) für die Hochschulen ein wichtiges Anliegen. Basierend auf den Datenschutzgesetzen von EU, Bund und Land findet die Hochschul-Datenschutzverordnung BW Anwendung. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich entsprechend den o.g. Normen. Die Hochschul-Datenschutzverordnung BW kann hier in der jeweils aktuellen Fassung eingesehen werden. 

 

Datenschutz im Zusammenhang mit der Chipkarte

Die Inhaber des Studierendenausweises haben einen Anspruch auf Auskunft über die zur Person gespeicherten Daten, sowie auf Berichtigung, Löschung und Sperrung dieser. Auf der Chipkarte sind, außer den Daten die auf der Karte lesbar aufgedruckt sind, keine weiteren personenbezogenen Daten in elektronischer Form gespeichert.

Diese sind:

Bezeichnung „Studierendenausweis", Bild, Vorname(n), Nachname, Geburtsdatum, Studiengang und/oder Studienrichtung, Gültigkeitsdatum, Bibliotheksnummer

Im Rahmen der Zutrittssteuerung werden die oben genannten personenbezogenen Daten gespeichert. Die Speicherung dieser ist entspr. LDSG §13(1) zur Erfüllung der Aufgabe, insbesondere zum Schutz der gesicherten Bereiche mit wertvollem Inventar, erforderlich. Siehe hierzu auch: Hochschul-Datenschutzverordnung (HSchulDSV BW).

Bei Fragen wenden Sie sich an den Leiter des IT Service Center, Herrn Harald Ritzenthaler oder direkt an den Datenschutzbeauftragten der DHBW Karlsruhe, Professor Dr. Johannes Freudenmann.

 

Datenschutz im Zusammenhang mit Druck- und Kopiersystem

Die Benutzer des Druck- und Kopiersystems haben einen Anspruch auf Auskunft über die zur Person gespeicherten Daten, sowie auf Berichtigung, Löschung und Sperrung der zur Person gespeicherten Daten. Die Chipkarte dient nur zur einfacheren Authentifizierung an den Kopierern. Auf der Chipkarte selbst sind in elektronischer Form keine personenbezogenen Daten oder Druckdaten gespeichert.

Für Abrechnungszwecke speichert das Druck- und Kopiersystem :

1)            Anmeldename

2)            Dokumentname

3)            Druckername

4)            Druckdatum und Uhrzeit

5)            PC, von dem aus gedruckt wurde

6)            Druckparameter: Duplex, Papiergröße, Farbe, Anzahl der Kopien

7)            Kosten für diesen Druck

8)            Aktueller Kontostand

Im Rahmen des Druck- und Kopiersystems werden personenbezogene Daten gespeichert. Die Speicherung der Daten ist entspr. LDSG §13(1) zur Erfüllung der Aufgabe, insbesondere zur Abrechnung des Druckaufkommens  erforderlich.

Bei Fragen wenden Sie sich an den Leiter des Labors-Wirtschaftsinformatik Herrn Michael Pahl oder direkt an den Datenschutzbeauftragten der DHBW Karlsruhe, Professor Dr. Johannes Freudenmann.